Aktuelles

Bild: Werner Schäfer, Sweco Koblenz GmbH

Bild: Werner Schäfer, Sweco Koblenz GmbH

06.10.2020 - 2. Statusseminar und Workshops


Quelle: BAW

Am 06.10.2020 fand in den Räumlichkeiten des Projektpartners IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr in Gifhorn das zweite Statusseminar statt. Teilnehmer, die aus Gründen der Covid 19-Pandemie nicht persönlich anwesend sein konnten, wurden online zugeschaltet. Die Beteiligten stellten ihre Fortschritte in der Bearbeitung der Arbeitspaketes 1 zur Beschaffung und Aufrüstung der Trägerplattformen UAV und USV und sowie der Messtechnik vor. BAW und BfG stellten mögliche Untersuchungsgebiete im Hinblick auf die geplanten Anwendungsszenarien vor. Im Rahmen des Statusseminars wurden zudem Workshops zur Konfigurationen der Trägerplattformen im Hinblick auf die möglichen Anwendungsszenarien durchgeführt.


Quelle: Orthodrone und HydroSurv

01.06.2020 - Projektstart


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert im Rahmen der Förderrichtlinie Modernitätsfonds („mFUND“) das Projekt RiverCloud zur Entwicklung eines UAV/USV-Tandemsystems für die Geodatenerfassung, um Management und Unterhaltung von Wasserstraßen zu unterstützen. Das Kooperationsprojekt mit sieben Partnern unter Leitung des Geodätischen Instituts und Lehrstuhls für Bauinformatik & Geoinformationssysteme der RWTH Aachen hat ein Gesamtvolumen von 2,3 Mio. Euro und startet zum 1. Juni 2020.
Wasserstraßen haben u.a. vor dem Hintergrund der zunehmenden Urbanisierung und des Klimawandels eine herausragende Bedeutung für den nationalen und internationalen Warenaustausch. Ihr Ausbau und ihre Unterhaltung müssen im Einklang mit der Wasserrahmenrichtlinie und der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie der Europäischen Union erfolgen. Die dafür benötigten themenspezifischen Geometrie- und Sachdaten liegen jedoch derzeit nicht immer mit der erforderlichen zeitlichen und räumlichen Auflösung vor.

Am 18.06.2020 fand als erstes Statusseminar das Kick-Off-Meeting mit allen Teilnehmern über eine Online-Plattform statt.
Kernziele des Projekts sind die folgenden:

  1. Entwicklung eines autonomen UAV/USV-Tandemsystems
  2. Verbesserte Georeferenzierung durch Fusion unterschiedlicher Messsysteme (Global Navigation Satallite System - GNSS, Inertialmesseinheit - IMU, Visuelle Odometrie) mittels stochastischer Filter
  3. Workflows sowie GIS- und BIM-basierte Auswerteroutinen für die holistische Datenauswertung
  4. Exemplarische Anwendungen im Aufgabenbereich der BfG und BAW
  5. Bereitstellung der Ergebnisdaten dauerhaft in der mCloud und ggf. weiteren Datenportalen (z.B. BIM-Portal)